433 MHz Remote Infrared Wireless Alarm

433 MHz Remote Infrared Wireless Alarm

Mit einer 433-MHz-HF-Fernbedienung und einem TSOP-basierten IR-Sensor kann eine einfache drahtlose Infrarot-Alarmschaltung aufgebaut werden. Lassen Sie uns die Verfahren im Detail lernen.

In einigen anderen Beiträgen habe ich diesbezüglich diskutiert RF-Fernbedienungsmodule . Für weitere Informationen können Sie den folgenden relevanten Artikel durchgehen:



In diesem Artikel verwenden wir eine der oben genannten Methoden und implementieren die vorgeschlagene drahtlose Infrarot-Alarmschaltung wie folgt:



Die Idee ist sehr einfach Infrarotschaltung ist in das Tx-Modul (Sendermodul) integriert, so dass der Tx-Schalter deaktiviert bleibt, solange der IR-Strahl nicht von einem Eindringling gestört wird, und in dem Moment, in dem der IR-Strahl von einem Eindringling unterbrochen wird, der TX-Schalter ausgelöst wird Durch Drehen wird das Fernempfangsrelais und der zugehörige Alarm ausgelöst.

Die Senderschaltung

433 MHz Remote Infrared Transmitter Circuit


Die obige Konfiguration zeigt die eingerichtete IR-Funkalarmsender-Schaltungsstufe, wobei der TSW434 den Standard bildet HF-Senderchip , während der HT-12E als RF-Encoder-IC konfiguriert ist.



ZU IR-Generator Es ist auch eine Stufe zu sehen, die zum Erzeugen und Fokussieren eines IR-Strahls auf den Sensor der IR-Codierer- / Senderstufe verwendet wird.

Dies IR-Strahl wird über die zu bewachende Prämisse positioniert und gespannt.

In der Senderstufe enthält der Encoder-IC 4 Eingänge, die alle einen Erdungs- oder negativen Trigger benötigen, um den Encoder-IC zu aktivieren und den TWS aufzufordern, ein entsprechendes codiertes Impulssignal in der Luft im Bereich von 50 Metern zu senden.



Abhängig von den Anforderungen des Benutzers kann nur eine einzige Stufe verwendet werden oder alle vier Stufen können aktiviert werden, um 4 verschiedene kritische Zonen zu überwachen, die vor einem möglichen Eindringen oder Einbruch geschützt werden müssen.

Die IR-Sensorstufe enthält a Standard-Sensor-IC der TSOP17XX-Serie , der mit einem PNP BC557-Transistorverstärker-Stgae konfiguriert ist, um die relativ kleineren elektrischen Impulse vom Sensor auf einen 5-V-Ausgang zu verstärken.

Solange der IR-Strahl fokussiert bleibt und auf die einfällt TSOP-Sensor wird der BC557 eingeschaltet gehalten, wodurch ein positives Potential über dem relevanten Eingangspin des Encoder-IC sichergestellt wird.

In einem Fall dies Der IR-Strahl wird aufgrund eines menschlichen Durchgangs abgeschnitten Durch die Sperrzone wird der BC557 für diesen Moment unterbrochen, was wiederum dazu führt, dass ein Erdungssignal am bestimmten Eingang des Encoder-Pins erscheint.

Diese Aktion veranlasst den TWS-Chip sofort, einen entsprechend codierten Impuls in der Luft auszusenden, der von der Empfängereinheit oder der Decoderempfängereinheit empfangen werden soll, die an einem gewünschten entfernten Ort innerhalb des angegebenen radialen Bereichs in der Nähe des Benutzers positioniert ist.

Die Empfängerphase

433 MHz Remote Infrared Receiver Circuit

In dem obigen Diagramm ist eine komplementäre HF-Empfängerdecoderstufe zu sehen, die konfiguriert ist, um das von der im vorherigen Abschnitt erläuterten Senderstufe gesendete Signal zu empfangen.

Hier ist der RSW so positioniert, dass er das übertragene Signal vom zuvor erläuterten TWS-IC aufnimmt und das codierte Signal an den angeschlossenen weiterleitet HT-12D Decoder IC . Dieser IC decodiert dann die empfangenen Signale in geeigneter Weise und wandelt sie über seinen einen der relevanten Ausgangspins in ein logikbasiertes Signal um.

Die Pins 10 bis 13 bilden die Ausgangspins des Decoder-IC, der die entsprechenden Logikausgänge für eine externe Treiberstufe erzeugt.

Hier wird die Fahrerstufe durch a gebildet PNP BC557 und ein Relais, das geeignet zum Umschalten der angeschlossenen Last verdrahtet ist und eine Alarmeinheit sein kann.

Wie zu sehen ist, sind alle Ausgangspins vom Decoder-IC parallel oder miteinander verbunden und in die Relaistreiberstufe integriert.

Dies stellt sicher, dass die Relaistreiber kann als Reaktion auf die Aktivierung eines der Sendereingangspins ausgelöst werden, die mit einem separaten TSOP-Sensor an verschiedenen kritischen Stellen konfiguriert werden können.

Der Infrarotfrequenzgenerator, wie er in der ersten Tx-Schaltungsstufe angegeben ist, könnte unter Verwendung von a aufgebaut werden IC 555 in seiner Standard-Astable verdrahtet Modus mit einer Frequenz von 38 kHz.

Die oben diskutierte Einrichtung einer drahtlosen Ferninfrarot-Alarmschaltung kann implementiert werden, um jeden gewünschten kritischen Ort aus der Ferne innerhalb eines radialen Abstands von etwa 50 Metern oder mehr zu überwachen, je nachdem, welches HF-Modul verwendet wird.




Zurück: Bluetooth Function Generator Circuit Weiter: 5 einfache Vorverstärkerschaltungen erklärt