433 MHz RF 8 Appliances Fernbedienungsschaltung

433 MHz RF 8 Appliances Fernbedienungsschaltung

In diesem Beitrag wird eine Schaltung erläutert, mit der 1 bis 8 Geräte mit einer einzelnen RF-Fernbedienung mit 433 MHz gesteuert werden können. Jetzt können Sie mit derselben Fernbedienung Lüfter, Wechselstromlichter, Backofen usw. in einem Umkreis von 50 Metern steuern.

In einigen meiner früheren Beiträge habe ich diese vielseitigen und herausragenden Fernbedienungsmodule ausführlich besprochen. Als Referenz möchten Sie möglicherweise die folgenden Links verwenden:



Einfache HF-Fernbedienungsschaltung ohne Mikrocontroller ...



Erstellen Sie eine Hi-End-HF-Fernbedienungsschaltung | Projekte für elektronische Schaltungen

Pinbelegung von HF-Fernbedienungscodierern und -decodern erklärt ...



Hauptmerkmale des 433-MHz-HF-Fernbedienungsmoduls

Die Hauptmerkmale dieser 433-MHz-Remote-Module sind:

1) Diese sind in verschiedenen Bereichen erhältlich, von einem einzelnen Kanal bis zu 8 Kanälen, wodurch der Benutzer 8 verschiedene Geräte von einer einzelnen Empfängereinheit aus verwenden kann.

2) Die zur Übertragung der HF-Wellen verwendete Technologie ist äußerst ausgefeilt und verhindert, dass die übertragenen Daten gehackt werden.



3) Die Übertragungsentfernung ist auch vielfältig und reicht von 50 Metern bis 5 km.

4) Vollständig anpassbare 'Adresspins', mit denen wir verschiedene Fernbedienungshandys mit einer einzigen Empfängereinheit verwenden können oder umgekehrt

Obwohl es uns die Möglichkeit bietet, 8 Geräte von einem einzigen HF-Modul aus zu steuern, wie in der Funktion Nr. 1 oben erläutert, ist dies nicht ganz praktisch, da alle 8 Relais auf der angegebenen Empfängerplatine befestigt sind und viel bedeuten können der Verkabelung für verschiedene Geräte an verschiedenen Ecken des Hauses durchgeführt werden.

Diese leichte Ineffizienz, die mit dem System einhergeht, zwingt uns, über eine alternative Methode nachzudenken, die es uns ermöglicht, einzelne einzelne Relaismodule mit den gewünschten Geräten zu verwenden und diese einzelnen Module dann über ein einzelnes Remote-Mobilteil umzuschalten. Diese Option ist sehr problemlos, da für die Installation keine zusätzliche Verkabelung erforderlich ist.

Ja, das ist es, was wir implementieren möchten, indem wir Feature Nr. 4 ausnutzen, indem wir die Adressbelegung des Sendermoduls sowie die zugehörigen verschiedenen Empfängermodule anpassen.

Bevor wir uns mit dem Schaltungsdesign befassen, sollten wir diskutieren, wie diese Adressstifte des Senders / Empfängers zusammenhängen und möglicherweise für bestimmte Anwendungen angepasst werden.

Funktionsweise von Adresspins

Wenn Sie den Decoderchip des Sendermoduls und den Codiererchip des Empfängermoduls bemerken, werden Sie feststellen, dass beide ICs 10 Adresspins (A0 bis A9) enthalten. Diese Adresspins sind direkt miteinander kompatibel, was bedeutet, dass die Konfiguration der Sender- und Empfängeradressstifte genau gleich sein sollte, damit sie miteinander reagieren.

Angenommen, wenn nur der A0-Adressstift der Senderschaltung mit Masse verbunden ist, muss der einzige A0 des Empfängers mit Masse verbunden sein, damit die beiden Gegenstücke miteinander 'sprechen' können.

In diesem vorgeschlagenen Artikel, in dem wir diskutieren, wie 8 Geräte mit einer einzigen Fernbedienung gesteuert werden, nutzen wir die oben erläuterte Funktion 'Adress-Pin' und konfigurieren 8 verschiedene Empfängermodule mit einer einzigen Senderfernbedienung.

Die folgende Beispielschaltung zeigt die Adress-Pin-Konfiguration der relevanten Tx- und Rx-Module. Hier haben wir ein 4-Kanal-Fernmodul verwendet, es könnte jedoch auch ein Einkanalmodul verwendet werden, um die gleichen Ergebnisse zu erzielen, indem lediglich die angegebenen Adresspins der Einheiten geändert werden.

Die Empfängerschaltung

Das folgende Bild zeigt die Grundkonfiguration des Empfängermoduls. Es zeigt die Fernbedienungsanwendung, die für eine der 8 Appliances eingerichtet wurde. In ähnlicher Weise müssen 7 weitere Empfängermodule gebaut werden, um die Steuerung der zugehörigen relevanten Geräte zu ermöglichen.

Für alle 8 Einheiten müssen nur die Adresspins unterschiedlich konfiguriert werden, indem einfach die Pin-Verbindungen mit Masse geändert werden. Wenn also A0 für das 1. Modul mit Masse verbunden ist, muss A1 für das 2. Modul mit Masse verbunden sein, A2 für das dritte Modul und so weiter.

Rx-Schema

433 MHz RF 8 Appliances Senderschaltung

Der IC 4017-Abschnitt bildet die Flip-Flop-Schaltung, die als Reaktion auf das Drücken der Fernbedienung abwechselnd das Einrasten der Last unter EIN- und AUS-Bedingungen sicherstellt.

Die Senderschaltung

Das folgende Bild zeigt den einzelnen Fernbedienungssender für die 8 separaten Empfängereinheiten, wie oben erläutert.

Wenn hier nur der A0-Schalter gedrückt wird, wird die oben gezeigte Empfängereinheit aktiviert, da der A0 in der obigen Ausführung mit Masse verbunden ist. Wenn der A0-Schalter seinen eigenen A0-Pin erdet, schütteln beide Einheiten die Hand und das Signal wird zum Umschalten des Geräts verarbeitet .

In ähnlicher Weise können Schalter, die über A1 bis A7 angeschlossen sind, mit den verbleibenden 7 Empfängereinheiten kompatibel gemacht werden, um die EIN / AUS-Steuerung der angeschlossenen 7 Geräte zu ermöglichen, die sich in verschiedenen Räumlichkeiten befinden.

Das Diodennetzwerk, das der unten gezeigten Sendeeinheit zugeordnet ist, stellt sicher, dass der BC557 den Stromkreis nur dann aktiviert und gleichzeitig mit Strom versorgt, wenn die entsprechenden Schalter gedrückt werden. Andernfalls bleibt der Senderkreis vollständig ausgeschaltet. Diese Funktion ermöglicht eine lange Lebensdauer der Batterie sehr lange Zeit.

Tx-Schema

433 MHz RF 8 Geräte Empfängerschaltung

Wenn Sie weitere Fragen zur Steuerung von 8 oder mehreren Geräten mit einer einzigen Fernbedienung haben, können Sie diese gerne anhand Ihrer wertvollen Kommentare beantworten.




Zurück: Einfache 50-Watt-Leistungsverstärkerschaltung Weiter: Ofentemperaturreglerschaltung