5630 SMD LED Treiber- / Röhrenlichtschaltung

5630 SMD LED Treiber- / Röhrenlichtschaltung

In diesem Beitrag wird eine einfache transformatorlose LED-Röhrenlichtschaltung vom Typ SMD 5630 erläutert, die von jedem für die kostengünstige Beleuchtung von Wohnräumen gebaut werden kann. Die Idee wurde von Herrn Smeet angefordert.

Technische Spezifikationen

ich Ich bin ein sehr großer Fan Ihrer Website und sie hat mir bei meinen College-Projekten sehr geholfen Ich wollte einen Treiber für 1 bis 50 SMD 5630 LE entwerfen und die Eingangsspannung 110 bis 235 V beträgt die Durchlassspannung der LED 3,3 V. und ich brauche eine sehr effiziente Schaltung, d. h. alle LED sollten maximal hell sein Würden Sie uns bitte bei dieser Schaltung helfen? Wir freuen uns auf Ihre baldige Antwort



Danke



Das Design

Das unten gezeigte LED-Modell ist die oberflächenmontierte LED 5630 von Samsung mit den folgenden typischen Spannungs- und Stromspezifikationen:

Durchlassspannung: 3,3V
Optimaler Strom: Zwischen 50 und 150 mA
Verlustleistung: ca. 0,5 Watt.



Obwohl empfohlen wird, jede LED über ein stromgesteuertes SMPS zu betreiben, kann der Einfachheit halber das folgende kompakte transformatorlose Netzteil ausprobiert werden und sich als genauso gut erweisen wie seine anderen Gegenstücke.

Das vorliegende Design basiert auf meinem vorherigen variables transformatorloses Netzteildesign , das über ein neuartiges Brecheisen-Netzwerkkonzept verfügt, um die beteiligten hoch entwickelten Geräte zu schützen.

Der vorgeschlagene 5630 SMD LED-Treiber oder die kompakte Röhrenlichtschaltung kann mit Hilfe der folgenden Diskussion verstanden werden:



Schaltungsbetrieb

Der Eingangskondensator, bei dem es sich um einen Hochspannungskondensator aus metallisiertem Polyester mit einer Nennspannung von 2 uF / 400 V handelt, senkt das Netz 220 V auf die gewünschten Grenzen und speist die angeschlossene Brückengleichrichterstufe.

Der Brückengleichrichter in Verbindung mit 1uF / 400V gleicht den Wechselstrom in einen 330-V-Gleichstrom um.

Dieser hohe Gleichstrom wird über das Brechstangennetzwerk angelegt, das den Zener, den MOSFET und das Preset in der Stufe umfasst.

Die Voreinstellung ist entsprechend eingestellt, so dass der Ausgang dem gesamten Vorwärtsabfall der angeschlossenen LEDs entspricht.

Wenn 50 LEDs am Ausgang in Reihe geschaltet sind, muss die obige Voreinstellung ausgewählt werden, um genau eine Spannung von etwa 50 x 3,3 = 165 V zu erzeugen

Einmal eingestellt, wird diese Spannung geklemmt und überschreitet auch unter schlechteren Bedingungen nie.

Die LEDs bleiben somit vor allen möglichen Hochspannungs- und Stoßstromgefahren geschützt.

Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass der Mosfet dazu neigt, die Ausgangsspannung zu leiten und zu erden, wenn die Spannung an seinem Drain / Source versucht, über den hier angenommenen eingestellten Wert von 165 V zu steigen.

Eine andere unterschiedliche Anzahl von LEDs kann am Ausgang gemäß den individuellen Präferenzen ausgewählt und die Voreinstellung gemäß den oben diskutierten Berechnungen eingerichtet werden.

In dem gezeigten Schaltplan sind alle LEDs in Reihe geschaltet, um eine Kette von 50 LEDs zu bilden, die hintereinander mit der Anode einer LED verbunden sind, die mit der Kathode der anderen verbunden ist, und so weiter.

HINWEIS: Bitte schließen Sie einen 50 Ohm / 1 Watt Widerstand in Reihe mit der LED-Kette an, um die Sicherheit der LEDs zu verbessern

Schaltplan

DER GANZE SCHALTKREIS WÜRDE MIT LETHAL MAINS AC SCHWIMMEN, VOM BENUTZER WIRD EXTREM VORSICHT ERWARTET, WÄHREND DER SCHALTKREIS IN UNBEKANNTER POSITION GETESTET WIRD.

Feedback von einem der engagierten Leser dieses Blogs, Herrn Raghavendra Kolkar ::

Hallo Herr guten Abend, vielen Dank für das Senden des Schaltplans des LED-Treibers. Nach 5 Ausfällen war die Strecke endlich erfolgreich.

Ich schicke Ihnen das Bild des Fahrers und arbeite.

Vielen Dank, bis jetzt funktionieren alle Ihre Schaltungen gut und schön.




Zurück: Halbbrücken-Mosfet-Treiber IC IRS2153 (1) D Datenblatt Weiter: Parallelschalten der Spannungsregler 78XX für hohen Strom