Arduino Mains Failure Battery Backup Circuit

Arduino Mains Failure Battery Backup Circuit

In diesem Artikel wird eine einfache Netzausfall-Sicherungsschaltung erläutert, mit der Arduino-Karten in solchen Situationen unterbrechungsfrei versorgt werden können. Die Idee wurde von Herrn Fredrik angefordert.

Technische Spezifikationen

Dieser Blog gab mir viele interessante Informationen. Besonders der Stromversorgungskreis mit Batterie-Backup-Teil.



Der Grund dafür ist, dass ich an meinem Sommerort an einem Arduino-basierten System zur Überwachung und Steuerung von Heizkabeln arbeite.



Dieses System wird irgendwann gsm-gesteuert, so dass ich schnell ein Update zum Beispiel über die Temperatur im Badezimmer erhalten kann.

Der Teil, an dem ich festhalte, ist, dass ich möchte, dass der Arduino eine Art Batterie-Backup hat, damit er weiterhin die Temperatur um gefährdete Wasserleitungen überwachen und mich möglicherweise benachrichtigen kann, wenn der Strom ausfällt. Ich denke darüber nach, eine Autobatterie zu verwenden, damit sie ewig hält, wenn der Strom ausfällt.



Welche Änderungen muss ich am ' Stromversorgungskreis mit Notstromversorgung 'Schaltung, damit es mit einer 12-V-Autobatterie funktioniert und es trotzdem langsam rieselt?

Vielen Dank im Voraus für jeden Rat.

Mit freundlichen Grüßen
- Fredrik



Schaltplan

Das Design

Der einfachste Weg, die vorgeschlagene Anwendung zu implementieren, ist die Verwendung von zwei Dioden, wie im obigen Diagramm gezeigt.

Das Design zeigt zwei Dioden, deren Kathoden miteinander verbunden sind und deren Anoden an eine 14-V-Quelle und Anoden an das Plus einer 12-V-Batteriequelle angeschlossen sind.

Die gemeinsamen Kathoden der Dioden sind ferner mit einem IC 7805 IC verbunden, dessen Ausgang schließlich an die Arduino-Platine angelegt wird.

Wenn ein Netz vorhanden ist, sorgt die 14-V-Versorgung für eine konstante Erhaltungsladung der angeschlossenen Batterie über R1 und speist das Arduino-Borad auch über D1 und den 7805-IC.

In dieser Situation erfährt die D1-Kathode aufgrund eines relativ niedrigeren Batteriepotentials an der D2-Kathode ein viel höheres Potential als die Kathode von D2.

Die obige Situation hält D2 in Sperrrichtung vorgespannt, so dass die Batterieladung blockiert bleibt und nur die Adapterspannung an die Arduino-Platine weiterleitet.

Sobald jedoch die Netzversorgung ausfällt, hört D1 sofort auf zu leiten und ermöglicht es D2, vorwärts vorgespannt zu werden, so dass die Batterie sofort übernimmt und den Arduino über den 7805 IC versorgt.




Zurück: Kreislauf des Bodenfeuchtesensormessers mit automatischem Wassersprühgerät Weiter: SMV-Schaltung mit 32 V, 3 Ampere LED-Treiber