Sicherheitsschaltung für Handy-Anrufwarnung

Sicherheitsschaltung für Handy-Anrufwarnung

Diese Schaltung gibt Rückrufbenachrichtigungen in Form von leeren Anrufen auf Ihrem Mobiltelefon aus, wenn ein Einbruch oder ein Eindringen in den bestimmten eingeschränkten Bereich festgestellt wird, in dem es für die beabsichtigte Sicherheitsüberwachung installiert wurde.

Einführung

Die zu installierende Schaltung des Alarmsystems für Handy-Anrufalarme enthält ein billiges Handy als Modem, das tatsächlich zum Auslösen der Warnrufe im Handy des Besitzers verwendet wird.



Das oben genannte Modem-Mobiltelefon wird zuerst mit einer eigenen SIM-Karte verbunden, wie dies normalerweise bei jedem Mobiltelefon der Fall ist.



Zum Einrichten des Mobiltelefons wird die Abdeckung entfernt und ein paar Kabel werden sauber mit den Pads verbunden, die die grüne Taste oder die Anruftaste des Telefons darstellen.

Nach dem Sichern der beiden angeschlossenen Kabel mit den grünen Tastenanschlüssen wird das Telefon wieder in den normalen Zustand zurückversiegelt.



Die äußeren Enden der obigen Drähte werden dann wie in der Abbildung gezeigt mit den Relaiskontakten des Steuerkreises verbunden.

Vor der Installation wird vom oben genannten Modem-Mobiltelefon ein Anruf an das Mobiltelefon des Besitzers getätigt, sodass es in der grünen Taste als der letzte vom Mobiltelefon getätigte Anruf aufgezeichnet wird.

Jedes Mal, wenn die grüne Taste dreimal aktiviert wird, wird ein Anruf mit dem Mobiltelefon des Besitzers verbunden.



Da die Kabel von der Anruftaste mit einem Relais verbunden sind, bedeutet dies einfach, dass bei dreimaligem Einschalten der Relaiskontakte ein Anruf vom oben genannten Mobiltelefon gesendet wird.

Wie der Steuerkreis funktioniert

  1. Die Steuerschaltung besteht grundsätzlich aus einer Halteschaltung und einer Impulsschaltung.
  2. Der Halteschaltungsabschnitt besteht aus zwei NAND-Gattern, die als Zeitgeber mit Latch-Schaltung konfiguriert sind. N1 und N2 bilden zusammen mit C12 und R14 eine Zeitgeberschaltung, während der Widerstand R15 den Ausgang zwischengespeichert hält, solange der Zeitgeber zählt und sein Zeitablauf verfällt.
  3. Danach kehrt der Ausgang in seine ursprüngliche Position zurück.
  4. Der Eingang der obigen Verriegelung ist mit einem Reed-Relais-Sensor verbunden, der geeignet zentriert sein kann, um die Magnetkontakte zu initiieren, wenn ein mögliches Eindringen stattfindet.
  5. Das Reed-Relais aktiviert ein Relais (linke Seite des Diagramms) nur vorübergehend über den Kondensator C10.
  6. Wenn die obigen Relaiskontakte schließen, rasten N1, N2 ein und erzeugen am Ausgang einen negativen oder einen logischen Tiefpegel.
  7. Dieses logische Tief erdet sofort den Rücksetzstift eines anderen Zeitgeber-IC 4060.
  8. Dadurch wird der IC 4060 sofort aufgefordert, mit dem Zählen zu beginnen.
  9. Der Prozess erzeugt einen Satz von drei Impulsen an Pin Nr. 15 des IC, der das Relais dreimal über die Relaistreiberstufe aktiviert. Dadurch wird das Mobiltelefonmodem aktiviert, das einen leeren Anruf an die zugewiesene Nummer oder das Mobiltelefon des Besitzers sendet.
  10. Pin 2 stellt sicher, dass die IC-Zählung und der Ausgang von Pin 15 nach den drei Relaisimpulsen gesperrt werden. Dies erfolgt durch Senden eines hohen Impulses von Pin 2 an Pin 11 des IC.
  11. Der IC bleibt in dieser Position, solange sich N1 und N2 im Zählmodus befinden, wonach der Ausgang von N2 hoch geht und die gesamte Schaltung in ihren ursprünglichen Zustand zurückkehrt und wieder in den Alarmmodus zurückkehrt.
  12. Das Modem-Mobiltelefon wird durch Verwendung von a aufgeladen gehalten 7805 Ladeschaltung.

Diese Schaltung wurde exklusiv von 'Swagatam' entworfen und erfunden.

LISTE DER EINZELTEILE

Alle Widerstände haben ¼ Watt 5% CFR, sofern nicht anders angegeben.
R9-10K,
R10-2M2,
R11-330K,
R12-4K7,
R13-39K,
R14-1M,
R15-1K,
C10 / C12-100uF / 25V,
C11-0.001uFDISC,
D9 / D10-1N4148,
D8 / D11-1N4007
T2 = BC547
IC2 (N6, N7, N8) -4093
IC3-4069
Relais-12V / 400 Ohm




Zurück: Einfache Wasserstandsanzeigekreise (mit Bildern) Weiter: Single IC Piezo Driver Circuit - LED-Warnanzeige