Kompatibler LED-Röhrenlichtkreis für Standard-Vorschaltgeräte

Kompatibler LED-Röhrenlichtkreis für Standard-Vorschaltgeräte

In diesem Artikel werden wir einen einfachen LED-Röhrenlichtkreis untersuchen, der direkt durch fehlerhafte 40-Watt-T17-Leuchtstoffröhren ersetzt und direkt an der vorhandenen Leuchte angebracht werden kann. Somit ist die Schaltung mit allen Standardvorrichtungen für Eisenballastvorrichtungen kompatibel.

Wie herkömmliche Geräte verdrahtet werden

Wie in der folgenden Abbildung gezeigt, bestehen herkömmliche Leuchtstofflampen aus zwei seitlichen Anschlüssen, einem Vorschaltgerät mit Eisenkern und einer ergänzenden Anlassereinheit.



Alle diese werden normalerweise wie unten gezeigt über eine lange MS-Metallvorrichtung verdrahtet. Das Leuchtstoffröhrchen wird zwischen den beiden federbelasteten Seitenverbindern befestigt, die über einige eingebettete Clips zum Halten und Verbinden der Pinbelegung des Röhrenlichtendes verfügen.



Eine Standardverkabelung für Vorschaltgeräte mit Eisenkern



Der Anlasser ist über eines der benachbarten Endstiftpaare verdrahtet, während das Vorschaltgerät in Reihe mit den anderen benachbarten Stiften der Seitenanschlüsse geschaltet ist.

Die Serienausgänge des Vorschaltgeräts und eines der Steckverbinder werden schließlich zum Empfang der Netzwechselspannung abgeschlossen.

Wenn AC zum ersten Mal eingeschaltet wird, zündet der Anlasser zufällig und schaltet die Röhre in einen flackernden Modus, wodurch erzwungene Hochspannungs-EMFs durch das Vorschaltgerät erzeugt werden.



Dieser Tritt startet und zündet das interne Gas der Röhre und beleuchtet die Röhre unter Umgehung des Starters, so dass der Starter jetzt keinen Strom mehr leitet, sondern der Strom nun durch den internen Gasweg der beleuchteten Röhre geleitet wird.

Sobald die Röhre vollständig ausgelöst ist, wirkt die Drossel oder das Vorschaltgerät einfach wie ein Strombegrenzer, um eine sichere festgelegte Menge an Ampere auf die Röhre gemäß dem Widerstand der Vorschaltgerätespule zu beschränken. Bei Vorschaltgeräten guter Qualität wird der Widerstand oder die Anzahl der Windungen im Vorschaltgerät korrekt berechnet, um die Wärmeerzeugung zu minimieren und eine längere Lebensdauer der Rohre zu gewährleisten.

Nachteil von elektrischen Leuchtstofflampen

Ein großer Nachteil dieser herkömmlichen Vorschaltgeräte mit Eisenkern ist jedoch die Abgabe übermäßiger Wärme bei gleichzeitiger Begrenzung des Stroms in die Röhre, was sie hinsichtlich der Energieeinsparung eher ineffizient macht.

LED-Röhrenleuchten, die T17-Leuchtstofflampen ähneln, sind heutzutage auf dem Markt weit verbreitet, werden jedoch mit ihren eigenen spezifischen Leuchten geliefert und können bei herkömmlichen FTL-Leuchten nicht ersetzt werden.

Da in den meisten Haushalten diese traditionellen Armaturen mit Eisenkern an den Wänden angebracht sind, ist es äußerst wünschenswert und praktisch, einen LED-Röhrenersatz zu erhalten, der direkt mit diesen kompatibel ist.

In diesem Beitrag diskutieren wir eine einfache LEd-Röhrenlichtschaltung, die alle guten Eigenschaften der LED-Technologie bietet und dennoch direkt gegenüber herkömmlichen T17-FTL-Leuchten austauschbar ist.

LED-Röhre direkt durch Leuchtstoffröhre ersetzen

Das Schaltungsdesign ist in der folgenden Abbildung in der Mitte der Geräteverkabelung zu sehen und zeigt, wie die Schaltungskonfiguration eine direkte Installationsfunktion ermöglicht.

Die Schaltung ist eine gewöhnliche kapazitive Stromversorgung, die durch D1 gleichgerichtet und durch C1 gefiltert wird.

Der Zener Z1 sorgt für eine konstante Gleichspannung von 180 V über das angeschlossene LED-Modul.

Das LED-Modul ist nichts, sondern besteht aus rund 50 1-Watt-LEDs in Reihe von Ende zu Ende.

Die vorhandene Drossel oder das Eisenballast dürfen sich in der Verkabelungskette befinden, die jetzt wie ein perfekter Überspannungsschutz wirkt und dabei hilft, den ankommenden Strom beim ersten Einschalten zu stoppen.

Der Starter spielt jedoch keine Rolle im Design und kann entweder entfernt oder seine Anwesenheit ignoriert werden.

LED-Röhre mit der alten elektrischen Vorrichtung

Liste der Einzelteile

C1 = 105 / 400V
C2 = 10 uF / 400 V.
D1 = 1N4007
Z1 = 180 V Zener, 1 Watt

LED-Modul = siehe Text




Zurück: Vom Handy ausgelöster Nachtlampenstromkreis Weiter: Kaufanleitung für elektronische Komponenten für neue Bastler