Antrieb eines 3-Phasen-Motors mit einphasiger Versorgung

Antrieb eines 3-Phasen-Motors mit einphasiger Versorgung

Es kann schwierig und gefährlich sein, einen Dreiphasenmotor mit einer einphasigen Versorgung direkt mit herkömmlichen Methoden anzutreiben. Es erfordert genau entworfene Schaltungen zur Implementierung der Operationen. Hier habe ich versucht, eine solche PWM-gesteuerte dreiphasige Motortreiberschaltung vorzustellen. Lass uns mehr lernen.

Die Schaltung kann mit folgenden Punkten verstanden werden:



Schaltungsbetrieb

Bevor Sie mit der folgenden Erläuterung fortfahren, sollten Sie wissen, welche Dreiphasensignalgeneratorschaltung hier erläutert wird: https://homemade-circuits.com/2013/09/three-phase-signal-generator-circuit.html



Die obige Schaltung wird zum entscheidenden Teil des gesamten Entwurfs, da diese Stufe die phasenverschobenen 120-Grad-Signale zum Ansteuern der vorgeschlagenen 3-Phasen-Motortreiberstufen von einer einzelnen Phasenquelle liefert.

Alle beteiligten Schaltkreise werden von einer gemeinsamen 12-V-Gleichstromquelle betrieben, die von einer Standard-AC / DC-Adapterkonfiguration unter Verwendung eines 12-V-Transformator-, Brücken- und Kondensatornetzwerks bezogen werden kann.



In der ersten Abbildung unten sehen wir eine einfache 555 PWM-Generatorschaltung welches äquivalente modifizierte Sinuswellen-PWM-Wellen an seinem Pin # 3 erzeugt.

Diese werden als Reaktion auf Sinuswellen von den Ausgängen der 3-Phasen-Signalgeneratorschaltung erzeugt, wie in der oben angegebenen Verbindung erläutert.

Das heißt, wir würden drei solcher identischen 555 PWM-Generatorstufen für die Verarbeitung der drei Ausgänge von der benötigen 3-Phasen-Signalgenerator-Operationsverstärker .



Die Ausgänge der jeweiligen drei PWM-Generatoren gemäß HIN und LIN werden den Eingängen von drei diskreten Mosfet-Treiberschaltungen zugeführt, wie im zweiten Diagramm unten gezeigt.

Wir verwenden den IC IR2110 für den Treiberteil der Schaltungen. Drei separate IC-Treiber werden für die Verarbeitung der drei PWM-Ausgänge aus den 555 Abschnitten verwendet.

Die Ausgänge der Mosfets sind direkt mit den drei Drähten des Motors verbunden.

Die 330 V zu den Mosfets werden durch Gleichrichtung des einphasigen Wechselstromnetzes abgeleitet.

Schaltplan




Zurück: Wartungstipps für Blei-Säure-Batterien Weiter: IC 4047-Datenblatt, Pinbelegung, Anwendungshinweise