Erweiterte Telefonringverstärker- / Repeater-Schaltung

Erweiterte Telefonringverstärker- / Repeater-Schaltung

Die besprochene Telefon-Repeater-Schaltung kann die Reichweite Ihres Festnetz-Klingeltons vom Telefon aus erweitern, sodass Sie einen Anruf in einem anderen Raum oder sogar in einem anderen Haus tätigen können.

Von: R.K. Singh



Schaltungsbetrieb

Die Schaltung kann mit einem angeschlossenen Summer verbunden werden, der Summer mit einer Ansteuerschaltung wird dann weiter verwendet, um den Bereich davon zu erweitern. Sogar eine Warnleuchte (z. B. eine Glühbirne / Glühbirne), wenn eine hörgeschädigte Person das Gerät verwenden soll. Um mehrere Einheiten zu erreichen, kann man mehr als Relaisausgangskontakte für die jeweiligen Lasten anschließen.



So funktioniert der Telefon-Repeater:

Das Signal wird direkt von den Telefonleitungen abgeleitet. Der Strom von den Leitungen fließt durch einen Satz von Kondensator C1 und Widerständen R1, R2, R3 und eine Gleichrichterbrücke, die durch Dioden D1, D2, D3, D4 gebildet wird. Somit wird ein gefiltertes Gleichstromsignal erreicht, das dann in Form eines positiven Impulssignals an die Basis des Transistors Q1 angelegt wird.



Der Transistor Q1 reagiert auf das rhythmische Muster des an seiner Basis empfangenen Signals, was zu einem invertierten und verstärkten Signal über seinem Kollektorwiderstand führt.

Dieses verstärkte Kollektorsignal wird durch den Satz des Widerstands R5 und des Kondensator C2-Netzwerks begrenzt, um sicherzustellen, dass das Signal nicht direkt und gerade gepulst wird.

Dieser modifizierte Gleichstrom wird dann zur weiteren Verstärkung an den Satz von Q2- und Q3-Transistoren angelegt, die in der Darlington-Konfiguration angeschlossen sind, so dass der endgültige Ausgang das Relais betätigen kann, um den Summer zu aktivieren. D5 wird verwendet, um die Transistoren Q2 und Q3 für Rückwärtsrelais-Rückspulen-EMFs zu schützen.



Schaltplan

Liste der Komponenten für die vorgeschlagene Telefon-Repeater-Schaltung

- 2 Transistoren Q1, Q2: BC547B
- Ein Transistor: Q3: BC337
- Fünf Dioden D1, D2, D3, D4, D5 1N4148
- Ein Kondensator C1: 0,033 uF
- 1 Elektrolytkondensator: C2: 1 uF, 50 V.
- Zwei Widerstände R1, R2: 100K
- 1 Widerstand R3: 8,2 K.
- 1 Widerstand: R4: 180K
- 1 Widerstand: R5: 39K
- 1 Relais (Relais) 12V
- 1 lauter 12-V-Summer

Achtung: Verpolen Sie nicht die Polarität der Telefonkabel zum Repeater.




Zurück: Einfache Thermostatschaltung mit Transistoren Weiter: Machen Sie diese einfache Spieluhrschaltung