So erstellen Sie eine ferngesteuerte Spielanzeigetafel

So erstellen Sie eine ferngesteuerte Spielanzeigetafel

In diesem Beitrag wird erläutert, wie Sie eine einfache ferngesteuerte Spiel-Anzeigetafel mit zwei Ziffern erstellen, um dem Benutzer ein problemloses Ändern der Ziffern aus der Ferne während eines Spiels oder eines Spiels zu ermöglichen. Die Idee wurde von Herrn Richard angefordert.

Schaltungsziele und -anforderungen



Für unser Co-Ed-Volleyballspiel verwenden wir manuelle Flip-Karten {einfache Flip-Karten von 00 bis 99 (x2)}

Dies ist umständlich und zeitaufwändig. Jemand muss die Zahlen umdrehen.

Wenn ich ein ferngesteuertes Display hätte, würde keine Zeit damit verschwendet, Zahlen umzudrehen.



Dies ist eine Erholungsliga, für die keine großen Dollars ausgegeben werden müssen.

Auf der Suche nach einer zweistelligen Sieben-Segment-Anzeige (x2) mit der Fähigkeit, hoch und runter zu zählen (4 Tasten)

Ähnlich wie bei dieser Anzeige -



Kann ich einen 4-Tasten-HF-Sender / Empfänger einbauen?

Das Design

Die folgende Abbildung zeigt eine einfache zweistellige Aufwärts- / Abwärtsimpulszählerschaltung, die für die oben angeforderte Anwendung verwendet werden kann.

Durch die Integration der spezifischen digitalen ICs ist das Design für die gewünschte Impulszählanzeige äußerst einfach zu konfigurieren und zu betreiben.

Der IC1 und der IC3 bilden die eigentlichen Zählerchips, deren BCD-Ausgänge in geeigneter Weise in die erforderlichen 7-Segment-Digitalanzeigeausgänge übersetzt werden.

Schaltplan

Ferngesteuerte Spielanzeigetafel

Pin Nr. 5 und Pin Nr. 4 des 74LS192 sind als UP- und DOWN-Sensoreingänge eingerichtet, und die entsprechenden Schalter ermöglichen es diesen Pins, bei Betätigung die angegebenen logischen Nullimpulse zum Anzeigen der entsprechenden Inkrementierungs- oder Umkehrnummern auf der zugehörigen 7-Segment-Anzeige zu erhalten Module.

Der Schalter an Pin Nr. 14 der ICs wird verwendet, um die Anzeigen mit einer einzigen Operation auf Null zurückzusetzen.

Seit dem vorgeschlagenen Anzeigetafel für digitale Spiele soll mit einer Fernbedienung gesteuert werden, sind die Schalter an Pin 5, 4 und 14 durch die Relaiskontakte der Fernbedienungseinheit ersetzt zu sehen.

Wenn daher die kompatiblen oder passenden Tasten am Fernbedienungssender gedrückt werden, werden die entsprechenden Relaiskontakte geschlossen, sodass die entsprechende Nummer in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge auf der Anzeigetafel angezeigt wird, je nachdem, welche Taste umgeschaltet wurde.

Dies bedeutet, dass diese ferngesteuerte Spiel-Anzeigetafel von jedem Mitglied des Teams mit einer Fernbedienung von überall innerhalb der festgelegten Reichweite einfach per Knopfdruck des Sendermoduls bedient werden kann. Dies kann geschehen, während der Benutzer das Spiel an seinem bevorzugten Platz auf dem Boden genießt.

Der Fernbedienungskreis

Die Fernbedienungsschaltung für die besprochene Anzeigetafel für digitale Spiele wurde bereits in zahlreichen Artikeln auf dieser Website behandelt, daher werde ich hier nicht separat darauf eingehen.

Die folgende 4-Kanal-HF-Fernbedienungsschaltung könnte für die oben erläuterte Schaltung angewendet werden.

Einfache HF-Fernbedienungsschaltung ohne Mikrocontroller

Ein wenig Nachdenken zeigt, dass die Relais tatsächlich vermieden werden können und die Ausgangspins des Empfänger-HF-Moduls direkt mit dem Pin Nr. 4, 5 des Auf / Ab-Zähler-IC und dem Reset-Pin über einen NPN-Puffer konfiguriert werden könnten.
Alternativ kann die 4-Kanal-Fernbedienungsmodul kann fertig gekauft werden vom Markt, und in diesem Fall könnten die vorhandenen Relaiskontakte in der Empfängereinheit wie bereits in diesem Artikel vorgeschlagen verdrahtet werden.

Die farbigen Linien in dem vorgeschlagenen ferngesteuerten Spielanzeigetafel-Diagramm zeigen an, wie zwei Zählermodule untereinander kaskadiert werden. Weitere Ziffern könnten durch einfaches Kaskadieren mehrerer solcher IC-Stufen auf ähnliche Weise aufgenommen werden.




Zurück: Einzelne LM317-basierte MPPT-Simulatorschaltung Weiter: Stromkreis des Luftdrucksensors - Arbeits- und Schnittstellendetails