So erstellen Sie einen Bodenfeuchtigkeitsprüfkreis mit einem einzigen IC 741

So erstellen Sie einen Bodenfeuchtigkeitsprüfkreis mit einem einzigen IC 741

Mit einem einzigen Operationsverstärker und einigen passiven Komponenten kann eine sehr einfache Schlamm- oder Bodenfeuchtigkeitsprüfschaltung aufgebaut werden. Lassen Sie uns die Details anhand des folgenden Artikels lernen.

Schaltungsziel

Nach Wasser und Sonnenlicht ist die Erde oder der Boden das nächstwichtigste natürliche Geschenk, das uns dieser Planet gegeben hat, ohne das ein Fortbestehen der Lebewesen niemals möglich wäre.



Der Boden produziert Pflanzen und Pflanzen liefern uns Nahrung. Pflanzen brauchen jedoch einen gut bewässerten Boden, oder mit anderen Worten, Pflanzen oder Pflanzen können ohne ein Optimum nicht überleben Wasserversorgung auf den Boden, in dem sie wachsen.



Daher wird das Testen der richtigen Bodenfeuchtigkeit zu einem entscheidenden Aspekt kultivieren Sie gesunde Pflanzen, ohne überschüssiges Wasser zu verschwenden .

Eine einfache erläuterte Bodenfeuchtigkeitsprüfschaltung kann von jedem verwendet werden, der daran interessiert sein könnte, oder zu überprüfen Überwachen Sie den Feuchtigkeitsgehalt von einem bestimmten Gebiet und stellen Sie die richtige Menge an Wasserversorgung entweder manuell oder automatisch über den gleichen Kreislauf sicher.



Mit dieser Schaltung stehen also beide Optionen zur Verfügung. Sie ermöglicht es dem Benutzer, den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens zu testen und das Gerät bei Bedarf zu einem automatischen Boden zu machen Feuchtigkeitsregler durch Anschließen einer Motorpumpe mit den angeschlossenen Relaiskontakten im Stromkreis.

Schaltungsbetrieb

Mal sehen, wie die Schaltung funktioniert:

Bodenfeuchteprüfkreis

In Bezug auf die obige Schaltung verwendet das Design eine einzelne Operationsverstärkerkomparator IC 741 für die erforderliche Testfunktion.



Der Pin3, der der nichtinvertierende Eingang des Operationsverstärkers ist, wird als Hauptsensorsonde in Bezug auf die andere mit Masse verbundene Sonde verwendet.

Der im Boden vorhandene Feuchtigkeitsgehalt entwickelt einen Widerstand, der mit abnehmender Feuchtigkeit zunimmt Feuchtigkeitsgehalt und nimmt mit zunehmendem Feuchtigkeitsgehalt ab, was bedeutet, dass ein feuchter Boden im Vergleich zu einem trockeneren Boden einen viel geringeren Widerstand aufweist.

Dieser Aspekt wird bei der Konstruktion ausgenutzt, mit der die Sonden verwendet werden, um den Bodenwiderstand zwischen Pin 3 und Masse des Komparator-IC 741 zu testen.

Dieser Bodenwiderstand bildet einen Potentialteiler, wobei der 100K-Widerstand über die positive Versorgungsleitung und Pin 3 des IC angeschlossen ist, und die hier als Reaktion auf das Bodenfeuchtigkeitsniveau entwickelte Potentialdifferenz wird mit dem Potential an Pin 2 verglichen.

Das Potential von Pin 2 wird durch die Einstellung des gezeigten 100k-Topfes bestimmt. Somit wird dieser Topf effektiv zur Bestimmung oder Überprüfung der genauen im Boden vorhandenen Feuchtigkeit verwendet.

Wenn die Bodenfeuchtigkeit an Pin 3 einen niedrigeren Widerstand erzeugt als der an Pin 2 eingestellte Pegel, wird der Ausgang an Pin 6 niedrig gemacht, was bedeutet, dass der Ausgang des Operationsverstärkers bei relativ nassem Boden eine Nullspannung anzeigt, während er sich in befindet Wenn der Bodenzustand einen höheren Widerstand entwickelt (trockener Zustand), wird der Ausgang des Operationsverstärkers positiv und löst den Anschluss aus Transistor und Relais .

Mit anderen Worten, der Ausgang des Operationsverstärkers und des Relais bleiben ausgeschaltet, solange der Bodenfeuchtigkeitsgrad über dem durch den Stift Nr. 2 festgelegten Schwellenwert liegt und umgekehrt. Daher hält ein relativ nasser Boden das Relais ausgeschaltet und ein trockener Boden schaltet es ein.

Die LED ergänzt die Relaiswirkung und leuchtet, wenn der Boden trocken ist als der gewünschte eingestellte Wert.

Dieser Topf muss mit einem Zifferblatt entsprechend kalibriert und dann die verschiedenen Punkte auf dem Zifferblatt gemäß dem vorgegebenen Feuchtigkeitsgehalt eines in einem Behälter gesammelten Probenbodens markiert werden.

Sobald dies erledigt ist, kann der kalibrierte Topf zur Überprüfung jedes Bodens verwendet werden, indem einfach die gezeigten Sonden in den Boden eingeführt werden und der Topf so eingestellt wird, dass der Ausgang hoch wird (LED leuchtet).

Verwendung des Schaltkreises als Bodenfeuchtigkeitsregler

Wie oben erläutert, wird das Relais sofort aktiviert, sobald der Topf auf einen gewünschten Wert eingestellt ist und die Bodenfeuchtigkeit diesen eingestellten Wert unterschreitet.

In der eingeschalteten Position der Relaiskontakte verbinden die N / O-Kontakte Diese Kontakte könnten mit einer Wasserpumpe und ihrer Stromversorgung in Reihe geschaltet werden, so dass bei jedem Klicken des Relais die Motorpumpe aktiviert wird und der Boden die erforderliche Wasserversorgung erhält, bis sein Feuchtigkeitsgehalt wieder auf den gewünschten optimalen Punkt gebracht ist .

Auf dieser Ebene erkennt der Operationsverstärker den Zustand und wechselt schnell zu einer Nulllogik an seinem Ausgang, schaltet das Relais und den Motor aus, wodurch das Sprühen von Wasser gestoppt wird.

Die obige Aktion wiederholt sich immer wieder, indem die Bodenfeuchtigkeit getestet und Wasser vollständig automatisiert ohne manuellen Eingriff aufgetragen wird.




Zurück: Opamp-Hysterese - Berechnungen und Entwurfsüberlegungen Weiter: Wohnmobil, Motorhome Batterieladekreis