SMPS-Schaltung des LCD-Monitors

SMPS-Schaltung des LCD-Monitors

Dieses Netzteil arbeitet mit einem breiten Eingangsspannungsbereich von 90 bis 265 V AC und erzeugt einen doppelten Ausgang in Form von 5 V / 2,5 A und 14,5 V / 1 A.

Das Schaltungslayout

Der große Aspekt dieser Quelle ist der minimale Stromverbrauch, der optimierte Stromverbrauch im Leerlauf und der hohe Wirkungsgrad bei Volllastbedingungen.



Es sind zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen eingebaut, darunter ein Überspannungsschutz für den hysteretischen Ausgang, ein Schutz für den hysteretischen Ausgang gegen Kurzschluss und ein Wärmeschutz gegen Überhitzung mit großer Hysterese.



Teil der unten angegebenen Erläuterung sind umfassende Spezifikationen für die Stromversorgung, eine schematische Übersicht und die verwendeten Komponenten sowie eine Herstellungsdokumentation und Vorschläge für Transformatorplatinen sowie eine Zusammenfassung der Leistungsdaten.

Die Stromversorgungsschaltung verwendet den TOPSwitch-JX TOP266EG (U1), der direkt in sein Gehäuse eingesteckt wird, sowie die Hochspannungsschalt-MOSFET- und Treiber-Flyback-Konfiguration.



EMI-Filter

Die Kondensatoren C1, C2 und C3 bilden in Verbindung mit der Induktivität L1 ein EMI-Filter, das sowohl im Gleichtakt- als auch im Differentialmodus-EMI-Filter arbeitet.

Es folgt die nachfolgende klassische Diodenbrücke D10, die die Eingangswechselspannung gleichrichtet, und die resultierende Leistung wird durch den Kondensator C4 weiter gefiltert. Eine Diodenbrücke wurde in Form von D10 ausgewählt, um einen zuverlässigen Betrieb auch bei niedrigeren Eingangspotentialen auszuführen, so dass sie kompensiert und bei Volllast arbeitet.

Verwenden des IC TOP266EG

TOP266EG-Schaltung (U1) Die TOPSwitch-JX-Serie gibt dem Schaltelement, der Trigger- und Schutzschaltung und der MOSFET-Stromversorgung des Oszillatorschaltkreises die Hand - alles in einem einzigen monolithischen IC.



Einer der Anschlüsse der Primärwicklung des Leistungstransformators T1 ist mit der positiven Seite des Filterkondensators C4 verbunden, und die andere Leitung wird direkt mit dem Ausgangsstift von U1 verbunden. Wenn der angeschlossene MOSFET abschaltet, steigt die Streuinduktivität des Transformators an, um eine Spannung zu induzieren.

Die angegebene Amplitude wird durch die Klemmstufe begrenzt, die aus D5, R4, VR1, R3 und C5 besteht.

Ein großer Teil der überschüssigen Energie wird über VR1 und R4 verfügbar. Dies ist eine Reihenkombination von R3 und C5 (parallel zu R4 und VR1), die weiter dazu beiträgt, die Größe von Hochfrequenzstößen zu minimieren.

Der Wert des Widerstands R4 legt die Größe der Differenz zwischen den beiden Kanälen fest. Dieses Framework wurde implementiert, um Schaltverluste und internen Verbrauch zu minimieren, während es ohne Last weiterlaufen kann.

Schaltplan

Ein weiteres Design mit dem FPS-Schalter von Fairchild:

FÜR VOLLSTÄNDIGE DETAILS VERWEIS AUF DIESEN ARTIKEL




Zurück: Zündkreis der Ölbrennertaste starten Weiter: So erstellen Sie eine Barcode-Sicherheitsverriegelungsschaltung