Machen Sie diesen Spannungsstabilisierungskreis für Ihr Auto

Machen Sie diesen Spannungsstabilisierungskreis für Ihr Auto

In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über eine Auto-Spannungsstabilisierungsschaltung, die in allen Autos hergestellt und installiert werden kann, um eine perfekt gesteuerte und stabilisierte Versorgung der zugehörigen empfindlichen Elektronik und Geräte sicherzustellen.

Autoelektrik verstehen

Eine Autoelektrik ist wahrscheinlich flüchtiger als unsere Hauselektrik, einfach weil sie von einer Quelle namens Lichtmaschine erzeugt wird, deren Leistung mit der Geschwindigkeit des Fahrzeugs erheblich variiert.



Dies bedeutet, dass wenn Sie Ihr Auto mit plötzlichen Geschwindigkeitsänderungen fahren oder wenn Sie häufig bremsen, folglich unterschiedliche Spannungen an den Lichtmaschinenausgängen erzeugt werden.



Da heutzutage unser Auto und andere Fahrzeuginnenräume stark mit hoch entwickelten elektronischen Geräten verbunden sind, können instabile Spannungsbedingungen schwerwiegende Auswirkungen auf ihre Leistung und Lebensdauer haben.

Die Schaltungsidee wurde von Mr.Haziq angefordert. Lassen Sie uns mehr über die Herstellung der vorgeschlagenen Schaltung wissen (von mir für die Anwendung entworfen).



Heute verfügen wir über einige wunderbare ICs, die speziell für Spannungsregelungsanwendungen entwickelt wurden.

Der LM317 und der LM338 sind einige von ihnen, die mit ihren Spannungsregelungsfunktionen vielseitig einsetzbar sind. Ich habe sie in einigen meiner früheren Beiträge ausführlich besprochen.

Der LM317 kann bis zu 1,5 Ampere verarbeiten, während sein großer Bruder, der LM338, nicht mehr als 5 Ampere aufnehmen kann.



Diese Werte sind jedoch im Vergleich zu den großen Anforderungen in Automobilen recht gering.

Durch geeignetes Modifizieren der Konfigurationen kann der IC jedoch dazu gebracht werden, alle gewünschten Strompegel zu regeln.

In die vorgeschlagene Autospannungsstabilisatorschaltung integrieren wir den IC LM317 und modifizieren sein Standarddesign so, dass das Auto mit ausreichender Leistung elektrisch betrieben wird und es dennoch vor allen möglichen Gefahren wie Überlast, Überstrom, schwankenden Spannungen und Kurzschlüssen geschützt wird Spannungsbedingungen für den Fahrzeuginnenraum.

Schaltungsbetrieb

Das Schaltbild zeigt eine recht einfache Konfiguration, bei der der IC 317 in seinem Standard-Spannungsreglermodus verdrahtet wurde.

R1 begrenzt den Stoßstrom, während R2 die Auslösespannung auf T1 entscheidet. Wenn der Stromverbrauch die 1,5-Ampere-Marke überschreitet, leitet und unterstützt T1 den IC, indem er den überschüssigen Strom durch ihn teilt.

P1 ist so eingestellt, dass an C3 etwa 13 Volt erreicht werden.

R5 überwacht Lastzustände und Kurzschlüsse. Wenn der Strom 12 Ampere überschreitet, entsteht über R5 ausreichend Strom, um T2 auszulösen, wodurch der IC sofort ausgeschaltet wird, sodass die Ausgangsspannung abfällt und den Strom unter 12 Ampere begrenzt.

Ideale Spezifikationen:

  1. Konstante Spannung = 13 Volt
  2. Strombegrenzung = 12 Ampere
  3. Überlastschutz = über 12 Ampere ausgeschaltet
  4. Wärmeschutz (wenn der Transistor und der IC mit Glimmerisolierung auf demselben Kühlkörper montiert sind)
  5. Kurzschlussschutz (Brandschutz)

Liste der Einzelteile

  • R1 = 0,1 Ohm, 100 Watt, hergestellt aus 1 mm Eisendraht.
  • R2 = 2 Ohm, 1 Watt,
  • R3 = 120 Ohm, 1/4 Watt,
  • R4 = 0,1 Ohm, 20 Watt, wie für R1 erläutert (dieser Widerstand ist eigentlich nicht erforderlich, kann durch einen Kurzschluss ersetzt werden.)
  • R5 = 0,05 Ohm, 20 Watt, ergibt R1
  • T1 = MJ2955 montiert auf einem Kühlkörper mit großer Lamelle
  • T2 = BC547,
  • C1 = 10.000 uF, 35 V.
  • C2 = 1 uF / 50 V.
  • C3 = 100 uF / 25 V.
  • P1 = 4k7 voreingestellt,
  • IC1 = LM317
  • D1, D2 = 20 Ampere Diode (3 Nr. 6 Ampere Dioden parallel)
Vereinfachte Version

Verwendung der IC LM196 Wenn die obige Konfiguration extrem einfach wird, können Sie sich auf das folgende Diagramm beziehen, das eine vereinfachte Version der vorgeschlagenen Spannungsstabilisatorschaltung für Fahrzeuggeneratoren unter Verwendung von Komponenten mit minimalem Minimum darstellt.

  • R3 = 240 Ohm
  • D1, D2 = 15 Ampere Dioden
  • P1 = 10k voreingestellt
  • C1, C2, C3 wie oben angegeben
  • IC1 = LM196



Zurück: 2 einfache Batterie-Desulfator-Schaltkreise untersucht Weiter: So stellen Sie einen LED / LDR-Optokoppler her