Modell Infrarot-Steuerkreis der Lokomotive

Modell Infrarot-Steuerkreis der Lokomotive

Der Artikel beschreibt eine Modell-Lokomotiven-Steuerschaltung, die eindeutig eingestellte IR-Strahlen für verschiedene Lokomotiven verwendet und eindeutige Identifikationssignale und Steuerungen für die Motoren ermöglicht. Die Idee wurde von Herrn Henrik angefordert.

Technische Spezifikationen

Vielen Dank für all Ihre Schaltungen / Schaltpläne. Ich werde sicher viele davon bauen.



Für meine Modelleisenbahn möchte ich, dass Sie mir helfen, einen Weg zu finden, um die Lokomotiven zu identifizieren, die einen Punkt analysieren. Alle Lokomotiven sind mit einem Digitaldecoder ausgestattet.



Das System ist Märklin Digital. Da wir (mein Sohn und ich) eine ziemlich große Modelleisenbahn (100 qm) mit mehr als 50 digitalen Lokomotiven haben. Ich habe ein Windows-basiertes Softwaresystem entwickelt, mit dessen Hilfe wir das System ausführen können.

Das war der einfache Teil.



Damit meine Software einen Zug am Bahnhof anhalten kann, muss eine ID des Zuges bekannt sein. Ich habe über RF-Tags nachgedacht, aber wie lese ich das Tag?

Wir haben viele Spuren, daher kann ich den normalen RF-Tag-Leser nicht verwenden. Vielleicht ist RF Tags nicht der richtige Ansatz dafür. Möglicherweise könnte ein eindeutiges Infrarotsignal verwendet werden. Das einzige, was ich brauche, ist eine eindeutige Nummer / ein eindeutiges Signal für jede Lokomotive.

Ich kann die Software entwerfen, um diese Nummer an die Lok zu übertragen. Die max. Der Abstand von der Lokomotive zum Lesegerät beträgt ca. 5 cm.



Bitte setzen Sie Ihre gute Arbeit fort. Es ist sehr hilfreich, wenn Experten wie Sie uns Neulingen helfen.

Freundliche Grüße,
Henrik Lauridsen

Das Design

Zum Erfassen von Präzisionssignal-IDs für eine Anwendung wie die obige wird eine einfache LM 567-IC-Schaltung äußerst praktisch.

Wie unten zu sehen ist, bildet die erste Schaltung die Präzisions-IR-Empfangseinheit, während die nächste als IR-Senderschaltung fungiert

R2 / R3 / C2 stellt die Empfängereinheit auf eine eindeutige Frequenz ein, sodass der IC LM567 über die IR-Fotodiode BP104 nur über Pin 3 auf diese Frequenz reagiert. Dies bedeutet, dass die Schaltung auf keine andere Frequenz als die des entsprechenden RC-Netzwerks über Pin 5,6 reagiert.

Bei Erkennung dieser Frequenz greift der IC nach dem Signal und speichert es, wodurch an seinem Ausgangspin Nr. 8 ein sofortiger Tiefpegel erzeugt wird, der in geeigneter Weise zum Auslösen eines Monostabils aus dem IC 555 verwendet wird.

Der Monostab reagiert darauf, indem er seinen Ausgang an Pin3 einschaltet und das Relais aktiviert.

Die obige Aktivierung wird für einen vorbestimmten Zeitraum intakt gehalten, selbst nachdem die Eingangs-IR-Frequenz entfernt wurde, wie mit R9 / C5 festgelegt.

Die im nächsten Diagramm gezeigte Senderschaltung soll zum Auslösen der Empfängereinheit verwendet werden und muss daher auf eine Frequenz abgestimmt werden, die der eingestellten Frequenz der Empfängereinheit entspricht.

Zum Erreichen der beabsichtigten Frequenz kann R1 / C1 angepasst werden, bis das genau gewünschte Signal erreicht ist und mit der Rx-Frequenz kompatibel ist.

Alternativ kann auch ein Standard-IC 555 astable zur Implementierung der Tx-Funktion ausprobiert werden.

Der Schaltplan




Zurück: So treiben Sie High-Watt-LEDs mit Arduino an Weiter: Zündkreis der Ölbrennertaste starten