Solar E Rikscha-Schaltung

Solar E Rikscha-Schaltung

In diesem Beitrag wird eine einfache solarelektrische Rikscha- oder E-Rikscha-Schaltung erläutert, die von jedem zu Hause problemlos gebaut und mit einem lokal gefertigten Fahrzeug verwendet werden kann. Die Idee wurde von Herrn Amit angefordert.

Solarenergie 3-Rad-Rikscha

Das Design

BLDC auswählen

In einem meiner früheren Beiträge habe ich eine Idee vorgestellt, die effektiv genutzt werden kann einen Elektroroller bauen unter Verwendung eines BLDC-Motors und der zugehörigen Schaltung.



In diesem Beitrag diskutieren wir ein ähnliches Konzept, jedoch der Einfachheit halber ohne Verwendung eines BLDC-Motors.



Obwohl die Verwendung eines gewöhnlichen Bürstenmotors im Vergleich zu seinem BLDC-Gegenstück ineffizient erscheinen könnte, macht ein Bürstenmotor dennoch die Notwendigkeit eines Komplexes überflüssig BLDC-Treiberschaltung und die damit verbundene komplizierte Verkabelung mit dem Motor macht das Design extrem einfach und laienfreundlich.

Motor für E-Rikscha

Darüber hinaus kann ein bürstenbehafteter Motor mit einer gewöhnlichen IC 555-PWM-Schaltung betrieben werden, ganz im Gegensatz zu einem BLDC-Motor, der hochentwickelte Steuer-ICs erfordert, die nicht nur auf dem Markt schwer zu finden sind, sondern immer veraltet sind und die Garantie gefährden Zeitraum einer E-Rikscha, in der dieser bestimmte Chip enthalten sein könnte.



PWM-Controller

Eine einfache PWM-Schaltung mit IC 555 kann zur Steuerung der Geschwindigkeit der E-Rikscha verwendet werden, indem die Geschwindigkeit des angeschlossenen Steuermotors gesteuert wird.

Das PWM-Konzept stellt sicher, dass der Energieverbrauch des Motors erheblich reduziert und der Wirkungsgrad auf den maximal möglichen Bereich erhöht wird.

Solar E Rikscha PWM Controller Schaltung

Der den beiden 1N4148-Dioden zugeordnete 100k-Poti ist für die Variation der Ausgangs-PWMs an Pin 3 des IC verantwortlich, die wiederum die Leitungsrate des TIP142-Transistors und die Drehzahl des angeschlossenen Motors bestimmen. Für einen höheren Strom könnte der TIP142 durch einen gleichwertigen Mosfet ersetzt werden.



Der 100uF-Kondensator an der Basis des Transistors stellt sicher, dass bei jedem Start der E-Rikscha a langsamer sanfter Start des Motors , anstatt mit einem Ruck oder bei einem höheren Anfangsdrehmoment.

Das Potentiometer sollte von sehr hoher Qualität sein, damit es die häufigen Geschwindigkeitsregelungsvorgänge aushält und viele, viele Jahre ohne Ermüdung oder mechanische Abnutzung durchhalten kann.

Potentiometer zur Steuerung der Rikscha

Typische Spezifikationen des Topfes sollten wie folgt sein:

Bestehend aus Cermet oder Carbonformelement.
Genehmigt von BS und CECC
Nennleistung bei 2 Watt bei 70 ° C in Cermet
Robuste Konstruktion
Militärisches Standardlayout
Behälter versiegelt mit MC1 / MH1-Standards
Steife, versilberte Anschlüsse.

Wie die Geschwindigkeitsregelung installiert wird

Der Drehknopf für die Geschwindigkeitsregelung kann vorteilhafterweise im Griff der E-Rikscha nahe dem Daumen des Fahrers installiert werden, so dass die Steuerung der Geschwindigkeit der Rikscha mit maximaler Leichtigkeit und minimalem Aufwand ausgeführt werden kann.

Der EIN / AUS-Schalter des Stromkreises sollte auch in der Nähe des Daumens des am Griff installierten Treibers zugänglich sein, damit der Fahrer das System während eines kritischen oder katastrophalen Umstands sofort ausschalten kann.

Die Bremsen

Th Bremsmechanismus der vorgeschlagenen elektrischen Rikscha könnte unter Verwendung der herkömmlichen Technik gebaut werden, muss jedoch einen Druckschalter enthalten, der in Reihe mit der Versorgungsspannung zum Motorstromkreis geschaltet sein kann, und muss so konfiguriert sein, dass beim Betätigen der Bremsen der Schalter wird zuerst deaktiviert, wodurch die Stromversorgung des IC 555-Schaltkreises und des Motors ausgeschaltet wird.

Dies stellt sicher, dass der Motor zuerst deaktiviert wird, bevor das Bremssystem auf die Radachse trifft, um eine Störung des Bremsvorgangs zu verhindern.

Solarpanel-Integration

Um die vorgeschlagene E-Rikscha in eine stromsparende solare elektrische Rikscha umzuwandeln, kann ein Solarpanel in das System integriert werden, wie nachstehend erläutert:

Obwohl in erster Linie die Batterie des Fahrzeugs häufig über ein netzbetriebenes Wechselstromladegerät aufgeladen werden muss, wirkt das Solarpanel wie ein sekundäres Ersatzladegerät und trägt zur Reduzierung des Stromverbrauchs des Fahrzeugs bei, was wiederum zur Energieeinsparung und Energieeinsparung beiträgt Geld für den Endverbraucher.

Vorzugsweise könnte das Solarpanel auf dem Dach des Fahrzeugs montiert sein und daher so groß sein wie das Dach der E-Rikscha und eine Nennleistung von etwa 30 V, 5 Ampere, was für das vorgeschlagene System recht wirtschaftlich erscheint.

Mit dem oben angegebenen Solarpanel wäre kein zusätzlicher Laderegler erforderlich, da sich die Spannung vom Panel automatisch mit den 24-V-Batteriespezifikationen selbst anpasst, was das Gerät noch kostengünstiger macht.

Die Solarintegration stellt sicher, dass die Fahrzeugbatterie im Leerlauf nachgefüllt bleibt und trägt so zur Effizienzsteigerung des Fahrzeugs bei.

Die Batterie

Für eine vernünftige Dreisitzer-E-Rikscha einschließlich des Fahrers würde ein 24-V-20-Ampere-Motor gerade ausreichen (angenommener Wert), und um diesen Motor den ganzen Tag über optimal zu betreiben, würde eine 24-V-200-Ah-Batterie gut funktionieren, obwohl der Benutzer die ändern könnte AH-Spezifikationen entsprechend den Anforderungen und der Eignung des Betriebsplans des Fahrzeugs.




Zurück: PFC-Schaltung (Power Factor Correction) - Lernprogramm Weiter: Bluetooth Function Generator Circuit