Verwenden eines Lüfterdimmers zur Steuerung der LED-Intensität

Verwenden eines Lüfterdimmers zur Steuerung der LED-Intensität

Die in diesem Artikel vorgestellte Schaltungsidee kann zur Steuerung der Intensität vieler LEDs über eine Deckenventilator-Dimmerschaltereinheit verwendet werden.

Diese Schaltung wurde von Herrn Joseph angefordert, der eine einfache Methode wünschte, mit der ein gewöhnlicher Heimdimmerschalter in eine LED-Kette integriert werden kann, um seine Helligkeit von null bis max zu steuern. Lass uns mehr lernen.



Technische Spezifikationen

Hallo!



Ich habe Ihren Blog online bemerkt und könnte Ihre Hilfe wirklich gebrauchen. Sind Sie zu beschäftigt, um an einem 19-LED-Stromkreis zu arbeiten (dimmbar mit TRIAC-Basisdimmer, 120-V-Netz und transformatorlos)? Ich kenne die LEDs, die ich verwenden möchte, und habe eine gute Vorstellung von den anderen Komponenten, aber ich bin kein Ingenieur wie Sie.

Ich könnte dir nicht viel bezahlen, aber etwas von meinem eigenen Geld. Dieses Projekt ist mein erstes Beleuchtungsprojekt und ich mache alles mit meinen Ersparnissen, damit ich nicht mit beschissenen Investoren arbeiten muss, die alles nehmen wollen !!
Ich hoffe bald von dir zu hören! Vielen Dank!



Hallo,

Ich glaube nicht, dass Sie für diese Anwendung einen Triac-Dimmer benötigen würden. Sie können dies nur mit ein paar Kondensatoren und Widerständen und einem Topf tun. Ich werde dir in meinem Blog zeigen, wie es geht ...
Grüße
Swagatam.

Danke für die Antwort! Ich habe mich in diesem Unternehmen allein gefühlt und JEDE Hilfe wird sehr, sehr geschätzt.



Nun, hier ist der Deal hier in den USA. Jeder möchte eine LED-Leuchte, aber er möchte seine alten Wanddimmer nicht ersetzen.

Sie möchten ihre Leuchten von ihrem alten Netzdimmer mit einem weiten Bereich (10% -100%) dimmen. Die LEDs, die ich verwenden möchte, sind eine Kette von 350 mA - 3 V.

Ich versuche, mit einem Gerät> 300 Lumen zu erreichen (Anzahl der LEDs kann variieren). Also habe ich ein bisschen über die folgende Komponente recherchiert…

Auf dieser Seite gibt es ein Video, das genau erklärt, wonach ich suche. Es ist eine erschwingliche Komponente und kann mit einer transformatorlosen Schaltung verwendet werden.

Ich wurde auch mit einem Produkt von Tech Lighting auf den Markt gebracht (das eigentlich nicht gut gemacht und für den Verbraucher sehr, sehr teuer ist)…

Die großen Dinge auf dem LED-Markt im Moment… dimmbar (fast alle Bereiche), ferngesteuerter phosphorbeschichteter Diffusor (Kühler), dimmbar mit Dimmern alten Stils (nicht nur CFL / LED-Dimmer), sehr geringem Platzbedarf (niedriges Profil), verkettbaren Leuchten usw. Grundsätzlich wollen alle, was alte Technologien können, aber sie wollen die Energieeinsparungen und die niedrigen Temperaturen der LED-Beleuchtung.

Danke schon für jede Hilfe! Ich bin verloren!

Das Design:

Die obige Anforderung kann auf zwei mögliche Arten implementiert werden. Lassen Sie uns die jeweiligen Diagramme betrachten und verstehen, wie wir einen LED-Röhrenlichtkreis mit einem Dimmerschalter steuern können.

In der obigen Abbildung sehen wir eine Kette von LEDs, die in Reihe geschaltet und auf übliche Weise über einen Brückengleichrichter und einen Begrenzungswiderstand mit Strom versorgt werden.

Wie in der Anfrage vorgeschlagen, wurde die Versorgung von einem Dimmerschalter abgeleitet, indem die LED-Schaltung in Reihe mit dem Dimmerschalter geschaltet wurde.

Wie wir alle wissen, kann ein Dimmer die Leistung der Ausgangslast reduzieren, indem er Abschnitte des Wechselstromnetzes so zerhackt, dass der Gesamtwert des Wechselstroms verringert wird und somit die angeschlossene Last auch eine Leistungsreduzierung erhält.

Der Triac wäre jedoch in der Lage, Strom zu verarbeiten, der innerhalb seiner Nennspezifikationen liegt.

Deshalb schalten wir einen 470-Ohm-Widerstand in Reihe mit den LEDs, um sicherzustellen, dass der Dimmer auch bei voller LED-Beleuchtung sicher bleibt.

Dieser Widerstand kann bei voller Helligkeit erheblich heiß werden und umgekehrt. Daher hat er eine Nennleistung von 5 Watt, wird jedoch heiß.

Wenn das Aufheizen des Widerstands unerwünscht erscheint, kann die obige Schaltung auf die folgende Weise modifiziert werden.

Wie im obigen Diagramm zu sehen ist, wurde am Eingang der LED-Kette ein Hochspannungskondensator mit hohem Wert eingeführt, was bedeutet, dass jetzt die Spannung vom Dimmerschalter durch diesen Kondensator fließen muss, bevor die LEDs erreicht werden.

Der Kondensator verhindert effektiv, dass hohe Ströme in den Stromkreis gelangen, wodurch der Dimmer und die LEDs absolut sicher bleiben, und macht die Verwendung von „heißen“ Widerständen mit hoher Leistung überflüssig.

Während des Einschaltens wirkt der Kondensator (gemäß seinen Standardeigenschaften) für den Bruchteil einer Sekunde wie ein Kurzschluss. Dies kann zu einer starken anfänglichen Stoßspannung der angeschlossenen anfälligen LEDs führen. Obwohl es dem Dimmer keinen Schaden zufügt, kann es die LED-Kette sofort beschädigen.

Um diesen anfänglichen Anstieg zu begrenzen, wird an der positiven Leitung der LED eine Widerstands- / Kondensator-Sandbox eingefügt.

Die beiden 56-Ohm-Widerstände und der 10uF / 100V-Kondensator absorbieren effektiv den anfänglichen Stoß und halten die LEDs sicher und leuchten.

Die Anzahl der LEDs ist nicht kritisch. Es kann eine beliebige Anzahl verwendet werden, vorausgesetzt, die gesamte Durchlassspannung liegt innerhalb des Versorgungsspannungsbereichs.

WARNUNG: DIE IDEE BASIERT NUR AUF MEINEN ANNAHMEN UND WURDE NIE PRAKTISCH GETESTET. ANGEMESSENE VORSICHTSMASSNAHMEN MÜSSEN VOM BAUER BEACHTET WERDEN.

Verwenden Sie eine 100-Watt-Glühbirne, während Sie den Prototyp testen. DIE GLÜHBIRNE SOLLTE VOLLSTÄNDIG ABGESCHALTET WERDEN, WÄHREND DER DIMMER VON NULL AUF MAX. WENN DIE GLÜHBIRNE BELEUCHTET BEDEUTET, DASS ETWAS FALSCH MIT DER SCHALTUNG IST.




Zurück: Netzstromkreis für Xenon-Röhrenblinker Weiter: So ändern Sie eine SMPS-Schaltung