Motorstromkreis des Wasser- / Kaffeespenders

Motorstromkreis des Wasser- / Kaffeespenders

Der Artikel beschreibt eine Schutzschaltung, die verwendet werden kann, um eine Trockenlaufsituation in Motorpumpen für Mini-Kaffeespender zu verhindern, indem der geringfügige Unterschied in der Nass- und Trockenstromaufnahme erfasst wird. Die Idee wurde von Herrn Ken Adler angefordert.

Technische Spezifikationen

Ich lese großartig Interessieren Sie Ihren Beitrag mit dem Titel 'Motor trocken laufen, Tanküberlauf Wasserstand Steuerkreis. ' Wir haben ein ähnliches Problem mit einer Miniatur Heißwasserpumpe für Kaffeemaschinen. (siehe Anhang).





Die Pumpe läuft typischerweise mit 0,15 bis 0,25 Ampere und 4,5 bis 6 Volt. Die obigen Daten geben die maximalen Betriebsbedingungen an.

Ein Ende der Pumpe hat eine Leiterplatte.



Ich habe ein sehr grobes Bild angehängt. Letzten Endes,

Ich möchte, dass der Hersteller die Leiterplatte so modifiziert, dass sie den Trockenlaufschutz enthält. Wir brauchen einen sehr kleinen Kreislauf, der eine Stromänderung erkennt, wenn der Wasserstand unter der Pumpe liegt.

Beachten Sie, dass die Pumpe sehr klein ist und der Stromkreis in die vorhandene Platine integriert werden muss.



Könnten Sie eine Schaltung für diese Anwendung entwerfen? Wenn ja, wie viel würden Sie berechnen?

Prost,

Ken Adler

Präsident

Adler Design

Das Design

Die angeforderte Trockenlaufschutzschaltung der Mini-Kaffeepumpe ist in der folgenden Abbildung dargestellt und kann anhand der folgenden Punkte verstanden werden:

Wenn die Stromversorgung eingeschaltet wird, zieht C1 den nicht invertierenden Eingangspin3 des Operationsverstärkers auf Masse, so dass am Ausgang des Operationsverstärkers ein sofortiger Tiefpegel entsteht.

Dieses momentane Tief am Ausgang löst T2 aus, das wiederum den angeschlossenen Kaffeepumpenmotor auslöst, von dem angenommen wird, dass er hier mit dem Flüssigkeitsgehalt belastet ist.

Durch das Einschalten des Motors fließt die Nennstrommenge durch R6, was sich in einer proportionalen Potentialdifferenz über sich selbst und an der Basis von T1 niederschlägt.

Dies veranlasst T1, Pin3 des Operationsverstärkers gegen Masse zu leiten und aufrechtzuerhalten, so dass T2 den Pumpenmotor im eingeschalteten Zustand halten kann.

Nehmen wir nun an, dass der Flüssigkeitsstand zu einem bestimmten Zeitpunkt unter den Schwellenwert fällt, der den Motor zum Trockenlaufen zwingt, und der Motorstromverbrauch ebenfalls proportional abfällt, so dass das Potential über R6 niedrig genug wird, um T1 auszuschalten.

Sobald T1 abschaltet, springt das Potential an Pin3 über das von Pin2 und erzeugt am Ausgang des Operationsverstärkers ein Hoch, wodurch der Motor sofort ausgeschaltet wird, wodurch verhindert wird, dass er trocken läuft.

R3 stellt sicher, dass die Situation eingeschaltet bleibt und in dieser Position bleibt, bis der Tank gefüllt ist und der Stromkreis durch einen vollständigen AUS- und EIN-Schalter zurückgesetzt wird.

Schaltplan

So richten Sie die Schaltung ein

  1. Lassen Sie die R3-Schleife zunächst getrennt
  2. Trennen Sie außerdem das Motorpositiv vom T2 und verbinden Sie es direkt mit dem Pluspol der Versorgung, damit der Motor beim Testen im eingeschalteten Zustand eine Trockenlaufsituation simuliert (Niedrigstromlauf).
  3. Schalten Sie nun die Stromversorgung ein, lassen Sie den Motor drehen und stellen Sie VR1 / VR2 nach und nach ein, bis die rote LED gerade aufleuchtet, während die grüne LED erlischt.
  4. Der Trockenlaufkreislauf der Pumpe ist jetzt vollständig eingestellt. Stellen Sie die positiven Verbindungen des R3 und des Motors wieder in ihre ursprüngliche Position zurück. Testen Sie den Kreislauf unter tatsächlichen Bedingungen mit gefülltem und leerem Tank, um die beabsichtigten Schutzmerkmale des Kreislaufs zu erkennen.



Zurück: Eine „Hilfe für Dritte“ zur Unterstützung von Lötarbeiten Weiter: Einfacher Walkie Talkie Circuit