Drahtlose Heimkino-Schaltung mit Bluetooth-Headset

Drahtlose Heimkino-Schaltung mit Bluetooth-Headset

In diesem Beitrag wird eine drahtlose Heimkino-Schaltung mit 200 + 200 Watt unter Verwendung eines Klasse-D-Verstärkers und eines Bluetooth-Headsets als drahtloses Modul erörtert. Die Idee wurde von Herrn Sudipta Mandal angefordert.

Technische Spezifikationen

Ich möchte mein Heimkino drahtlos machen. Mein Heimkino-Modell ist der Sony SRS-D9 2.1-Kanal. Ich möchte auch, dass das Audio Stereo ist. Reichweite sollte mir mindestens 2 Meter betragen.



Ist es über Bluetooth-Modul oder HF-Sender und -Empfänger möglich?



Wenn ja, schlagen Sie bitte vor, wie Sie diese Module anschließen, um Audiosignale zu senden und zu empfangen. Wenn es über Bluetooth möglich ist, wie verbinde ich dann das Bluetooth-Modul mit meinem Heimkino?

Wenn ein kleiner Stromkreis benötigt wird, kann ich ihn selbst herstellen, dafür benötige ich jedoch den Schaltplan und die Spezifikationen der erforderlichen Komponenten.



Das Design

In einem der vorherigen Artikel haben wir etwas über die internen Bestandteile von a gelernt Bluetooth Kopfhörer Gadget und in einem anderen Beitrag haben wir besprochen, wie die Lautsprecher-Pins verwendet werden können Relais aktivieren.

Als Antwort auf die obige Anfrage untersuchen wir in diesem Artikel, wie ein Bluetooth-Headset zur Herstellung einer Heimkino-Systemschaltung verwendet werden kann.

Die Idee ist einfach: Es geht darum, eine geeignete Differenzverstärkerschaltung zu finden und die Bluetooth-Headset-Lautsprecherkabel in die Eingänge des Verstärkers zu integrieren.



Für die hier vorgeschlagene Anwendung haben wir eine beispielhafte Leistungsverstärkerschaltung der Klasse D mit 200 + 200 Watt unter Verwendung des IC TDA8953 von NXP Semiconductors verwendet.

Das vollständige Schema des Leistungsverstärkers ist in der folgenden Abbildung dargestellt. Es enthält zwei Differenzeingänge, was bedeutet, dass der Chip einen Stereo-Eingang der Klasse D unterstützt.

Der Ausgang ist jedoch einseitig und kann zwei erdbezogene 4-Ohm-Lautsprecher mit einer Leistung von jeweils mehr als 200 Watt ansteuern.

Schaltplan

Bildhöflichkeit: https://www.nxp.com/docs/en/data-sheet/TDA8953.pdf

Integration mit Bluetooth-Headset

Jeder der Eingänge des oben gezeigten Klasse-D-Verstärkers könnte direkt mit den abgeschnittenen / abisolierten Lautsprecherkabeln einer gespülten Bluetooth-Headset-Schaltung konfiguriert werden, wie unten angegeben:

Trennen Sie die Lautsprecherkabel vom Lautsprecher und entfernen Sie die Enden sorgfältig, um die empfohlenen Integrationen mit den Verstärkereingängen zu gewährleisten

Für die stereophone Reaktion

Um beide Eingänge des Verstärkers zu verwenden und eine stereophone Heimkino-Antwort zu genießen, ist eine weitere kompatible und entsprechend gekoppelte Bluetooth-Headset-Einheit erforderlich.

Sobald die Integration der beiden Headsets in Verbindung mit Bluetooth-Quelle abgeschlossen ist, kann über die angeschlossenen Lautsprecher eine pochende kristallklare Stereomusik der Klasse D mit 400 Watt wiedergegeben werden.

Das System kann als Heimkinosystem oder einfach zum Genießen von reinen 400 Watt Musik von Ihrem Handy oder anderen Bluetooth-kompatiblen Geräten positioniert werden.

Wenn Sie bereits ein fertiges Heimkino-Verstärkersystem haben, verbinden Sie den Eingang des Verstärkers mit einem abgeschnittenen / abisolierten Lautsprecherkabel des Bluetooth-Headsets (wenn der Verstärker kein Differenzialtyp ist) und stellen Sie sicher, dass die negative Leitung des Headsets vorhanden ist gemeinsam mit der negativen Leitung des Verstärkers gemacht.

Alternativ könnte ein Brückennetzwerk zum Gleichrichten des Differenzausgangs vom Headset-Lautsprecher verwendet werden, und der Ausgang könnte direkt mit den Eingängen des Single-Ended-Verstärkers verbunden werden.




Zurück: Ändern eines Bluetooth-Headset-Geräts Weiter: Infrarot (IR) gesteuerter LED-Notlichtkreis